MINDAT

Das Altershospiz "Fountain of Love" in Mindat liegt auf 1500 Meter über Meer im Chin-State, dem am wenigsten entwickelten Gebiet Myanmars. Die Einwohner des Chin-State leben weit verstreut in unzugänglichen Tälern. Die Gesichter der älteren Frauen sind meistens tätowiert. Die Tätowierung widerspiegelt die ethnische Zugehörigkeit, welche oft von einem Tal zum nächsten variieren kann. Unsere Bewohner haben ihre Täler nie verlassen und waren meistens Selbstversorger. Keiner unsere Bewohner ist sich der Schrift mächtig und ihre Geschichten leben nur über die mündliche Überlieferung weiter.  Der im Februar 2017 eingeweihte Neubau bietet Obdach, Nahrung und Pflege für total 23 mittellose Pflegebedürftige ohne Familie und sozialen Anbindung. Statt wie bisher am Boden auf dünnen Matten zu liegen, schlafen die "Pensionäre" neu in Betten, die vom Reusspark, Zentrum für Pflege und Betreuung in Niederwil, gespendet wurden. Vier lokale Angestellte unter der Leitung dreier Franziskaner Nonnen bewältigen die gesamte Pflegearbeit, die Verpflegung, Wäsche sowie die Reinigung des Gebäudes.

 

Ende 2019 begannen die Bauarbeiten für ein zweites Haus (Rudi-Haus). Dieses Haus bietet zehn zusätzliche Plätze im Parterre. Im oberen Stockwerk sind vier Schlafzimmer für die Schwestern gebaut worden. Duschen und Speisesaal werden weiterhin im Anna-Haus (Haupthaus) für alle Bewohner zur Verfügung stehen. -  Weiter konnten zwei Verbrennungsöfen (News 23. September 19) gebaut werden.

mindat altershospiz

2020

KONTAKT

Vereinlife c/o Roman Saxer,

Hardackerstrasse 20, 8302 Kloten/Switzerland

© 2017 by Farbstrich