Suche
  • NACHRICHT VON ROMAN SAXER

MINDAT: UPDATE MÄDCHENSCHULHAUS

Wir leben in Mindat unter der Ausgangssperre. In den letzten drei Monaten gab es oft Schiessereien und Schüsse, viele Menschen aus der Stadt flohen in verschiedene andere Dörfer und Städte. Später erlaubten die Behörden die Eröffnung von zehn Flüchtlingslagern in der Stadt! Die meisten der Vertriebenen sind Frauen, ältere Menschen und Kinder. - Unsere Waisenkinder und Kinder aus unserer Gemeinde wurden an einen sicheren Ort gebracht. Unser Bau des Mädchenwohnheims wurde gestoppt. Als auf dem Gelände geschossen wurde, sind alle unsere Bauarbeiter in ihre Heimatdörfer geflohen. Ich glaube nicht, dass sie die Arbeit so bald wieder aufnehmen können. Wir drei Schwestern, die in Mindat geblieben sind, halten uns gut und helfen den Flüchtlingen in vielen kleinen Dingen, so gut wir können. - Wir hoffen und beten, dass sich die Situation bald bessern wird. Wir danken Ihnen sehr für alles. Möge Gott Sie alle segnen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator





20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen